Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Eltern der Klassen 1, 2 und 3,

nach einem ständigen Wechsel der Informationen – was uns sehr leid tut-, freuen wir uns trotzdem, dass der Unterricht nun wieder für alle Kinder beginnt. Auch wenn der Unterricht ab dem 11. Mai nicht so sein wird wie früher, sind wir alle voller Vorfreude!

Hier nun ein paar wichtige Informationen, wie wir als Schule uns einen Wiederbeginn unter Berücksichtigung der aktuellen Informationen vorstellen:

  • Schulweg: Sie müssen dafür Sorge tragen, dass die Kinder nicht in Gruppen auf dem Schulweg laufen (s. Kontaktbestimmungen für den öffentlichen Raum).
  • Einen Mund- und Nasenschutz muss Ihr Kind bei sich führen.
  • Wenn Ihr Kind am Schulgelände ankommt, betritt es diesen bitte über den Zugang, über den auch die Fahrräder abgestellt werden. Der Zutritt zum Schulgebäude erfolgt über die erste Tür. Im Haus gilt ein Einbahnstraßensystem, das mit Schildern visualisiert ist. Verlassen wird das Gebäude über die andere Tür, weiter an der Turnhalle vorbei und über den vorderen Spielplatz.
  • Wir bitten Sie als Eltern darum, das Schulgelände und vor allem das Schulgebäude nicht zu betreten, um Kontakte zu vermeiden und das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten ( Kontaktbestimmungen für den öffentlichen Raum).
  • Der Unterricht wird sich auf die beiden Kernfächer Mathematik und Deutsch konzentrieren und ggf. durch andere Fächer, wie z.B. Sachunterricht und Englisch ergänzt werden.
  • Die Kinder können ihre erledigten Aufgaben den Lehrern geben und erhalten neue Aufgaben für zu Hause.
  • Sollte Ihr Kind dringend auf die Toilette müssen, wird es einzeln vom Lehrer begleitet.
  • Weitere Hygienemaßnahmen:
    • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Unterrichts wird durch das Kultusministerium nach derzeitigem Stand als nicht erforderlich angesehen. Sollten Sie darauf bestehen, dass Ihr Kind einen solchen Schutz trägt, üben Sie bitte das sachgerechte An- und Ablegen sowie das Tragen über die entsprechende Zeitspanne mit Ihrem Kind.
    • Die Klassenraumtüren bleiben voraussichtlich geöffnet, um Klinkenkontakt zu vermeiden.
    • Die benutzten Räume werden täglich vom Reinigungspersonal nach dem Hygieneschutzplan gereinigt.
    • Die Tische in den Klassenräumen werden auseinandergezogen und jeder Tisch wird nur von einem Kind besetzt, so dass der Mindestabstand eingehalten wird. Hierzu muss Ihr Kind am Platz sitzen bleiben.
    • Es wird keine Gruppen-oder Partnerarbeiten geben.
    • Es wird kein für alle zugängliches Lernmaterial benutzt.
    • Jedes Kind darf nur sein eigenes Arbeitsmaterial benutzen.
  • Kinder, die Anzeichen einer Infektion zeigen, oder sich nicht an die bestehenden Regeln halten, werden wir unverzüglich von Ihnen abholen lassen.
  • Trainieren Sie weiterhin mit Ihren Kindern die Händehygiene sowie das Nies-und Hustenverhalten.
  • WICHTIG: Sprechen Sie mit Ihren Kindern über den Inhalt dieses Schreibens, damit sie emotional auf diese spezielle Schulsituation vorbereitet sind.

Wenn Sie Fragen oder Sorgen hinsichtlich dieser Maßnahmen haben, können Sie sich gerne an den Klassenlehrer / die Klassenlehrerin Ihres Kindes  wenden und wir bemühen uns, diese zu beantworten oder Sie schauen bei „Häufige Fragen“ auf unserer Homepage nach, ob hier schon Ihre Frage beantwortet wird. Ob alles so ablaufen kann, wie wir es planen, wird sich in der Situation vor Ort klären und ggf. noch nachgesteuert werden müssen.

Danke für Ihre Mitarbeit und mit freundlichen Grüßen

Ihr Ebertschulteam